Drachenfels

Veröffentlicht von Rosi Würtz am

Der Drachenfels im Siebengebirge hat weitaus mehr zu bieten als Nostalgie und Rheinromantik. Der wahrscheinlich berühmteste Berg des Naturparks liegt kaum übersehbar mittendrin und ist ein Publikumsmagnet deluxe.

Daten und Fakten

Der Drachenfels ist wohl der bekannteste Berg des Siebengebirges. Er ragt mit seinen rund 320 Metern Höhe dank der Burgruine markant empor. Zahlreiche Besucher strömen jedes Jahr hoch auf den Drachenfels und wahrscheinlich gibt es kein Schulkind, das nicht schon mindestens an einem Ausflug dorthin teilnehmen „musste“.

Wie hoch ist der Drachenfels?

320 m ü. NHN

Wo befindet sich der Drachenfels?

Königswinter und Bad Honnef

Was macht den Drachenfels so besonders?

Wer den Drachenfels im Siebengebirge übersieht, der braucht dringend eine Brille. Als markantester Berg ist der sagenumwobene Drachenfels einer der beliebtestens Ausflugsorte im Siebengebirge.

Was bedeutet „Drachenfels“ eigentlich?

Das „Drachen“ leitet sich ab von der vulkanischen Gesteinsart Trachyt.

Mich fasziniert der Drachenfels immer wieder. Auch wenn ich schon ein paar mal auf dem Gipfel war, so gibt es doch immer wieder Neues zu entdecken. Nun werde ich den Berg in der Winterzeit erklimmen und meine Kamera wird selbstverständlich mit von der Partie sein. Mein Bericht über meine Winterwanderung auf den Drachenfels folgt hier in Kürze! (Stand: 18.12.2018)

Anreise zum Drachenfels

Bevor es die Steigung hochgeht, muss erst einmal der Weg zum Drachenfels in Angriff genommen werden. Welches Vehikel eignt sich für wen?

  • Mit dem Auto?
  • Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln?
  • zu Fuß?
  • Mit dem Rad?

Wie viele Wege führen auf den Drachenfels?

Wie komme ich eigentlich auf den Drachenfels? Ich möchte nicht nur den klassischen Weg per Zahnradbahn hochfahren, sondern wissen, welche alternativen Wege es gibt. Was spucken denn die Suchmaschinen aus? Meine bebilderten Berichte über die einzelnen Wege folgenden dann nach der Begehung.

  • Eselsweg
  • über Rhöndorf (Bad Honnef)

Drachenfelsbahn und Schloss Drachenburg

Wenn ich über meinen Lieblingsberg schreibe, weiß ich gar nicht so richtig, wo ich eigentlich anfangen soll. Also schicke ich direkt einen Spoiler vorneweg: Ja, auf dem Drachenfels leben auch echte, richtig lebendige Drachen. Im Reptilienzoo auf halber Höhe des Drachenfels wohnen Schlangen, Schildkröten und Krokodile. Wer mir das nicht glauben möchte, kann sich in der Nibelungenhalle eines Besseren belehren lassen.

Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie sind eventuell einige der hier vorgestellten Einrichtungen geschlossen. Bitte informiert euch vor eurem Besuch, damit ihr nicht enttäuscht vor geschlossenen Türen stehen müsst. Bitte informiert euch vor eurem Besuch!

Als Bewegungsmensch wandere ich selbstverständlich den Drachenfels hoch und wieder herunter. Doch wer vielleicht nicht so gut zu Fuß ist oder einfach mal eine tatsächlich nostalgische Zahnradbahn erleben möchte, der kann den Drachenfels auch mit der berühmten Drachenfelsbahn erklimmen.

Weiterführende Links

Kategorien: Über 7 Berge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner